Gehen Sie zum Hauptinhalt

Datenschutz

Datenschutzerklärung

1. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Verantwortlich für diese Internetseiten im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist

Goldberg Consulting GmbH
Oranienburger Straße 21
10178 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 (30) 288 380 30
E-Mail: dana.noack@goldberg-consulting.de
Website: https://goldberg-consulting.de

2. Allgemeine Hinweise zur Verarbeitung personenbezogener Daten

2.1. Sicherheit

Wir haben zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der durch uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, so dass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Selbstverständlich steht es Ihnen frei, ihre personenbezogene Daten auch auf anderen Wegen, beispielsweise telefonisch oder postalisch, an uns zu übermitteln.

2.2. Empfänger von Daten

Daten, die Sie uns gegenüber angeben, werden grundsätzlich nicht an Dritte, insbesondere nicht für deren Werbezwecke, weitergegeben.
Wir setzen jedoch Dienstleister für den Betrieb dieser Internetseiten ein. Hier kann es vorkommen, dass ein Dienstleister Kenntnis von personenbezogenen Daten erhält. Wir wählen unsere Dienstleister sorgfältig – insbesondere im Hinblick auf Datenschutz und Datensicherheit – aus und treffen alle datenschutzrechtlich erforderlichen Maßnahmen für eine zulässige Datenverarbeitung.

2.3. automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling

Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung und kein Profiling durch uns statt.

2.4. Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union

Eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten außerhalb der europäischen Union findet grundsätzlich nicht statt. Sofern personenbezogene Daten ausnahmsweise doch außerhalb der europäischen Union verarbeitet werden (z. B. durch Google, siehe Punkt 10.), können Sie dies den nachstehenden Ausführungen entnehmen.

3. Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten

a) Soweit für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person eingeholt wird, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.
b) Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
c) Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wir unterliegen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.
d) Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.
e) Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses von uns oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Wir werden nachfolgend im Zusammenhang mit der jeweiligen Verarbeitung auf die entsprechenden Begrifflichkeiten Bezug nehmen, so dass Sie einordnen können, auf welcher Basis wir personenbezogene Daten verarbeiten.

4. Ihre Rechte als betroffene Person

Ihnen als von der Datenverarbeitung betroffener Person stehen verschiedene Rechte zu. Möchten Sie eines oder mehrere dieser Rechte in Anspruch nehmen, können Sie sich hierzu jederzeit an den für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden (Kontaktdaten siehe Punkt 1.).

a) Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO)

Sie können eine Bestätigung verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten durch uns verarbeitet werden. Ist das der Fall, können Sie im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben Auskunft über diese Daten verlangen.

b) Berichtigungsrecht (Art. 16 DSGVO)

Sie können Sie die unverzügliche Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht.

c) Löschungsrecht (Art. 17 DSGVO)

Sie können Sie die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht.

d) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)

Sie können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht.

e) Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

Sie können im Rahmen der datenschutzrechtlichen Vorgaben verlangen, dass wir Ihnen Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format übermitteln. Alternativ können Sie die direkte Übermittlung der von Ihnen uns bereitgestellten personenbezogenen Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, soweit dies möglich ist.

f) Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten einzulegen.
Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an oben genannte Kontaktadresse.

g) Widerrufsrecht (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)

Sofern Ihre personenbezogene Daten auf Grundlage einer Einwilligung von Ihnen verarbeitet werden, haben Sie im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben das Recht, die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft uns gegenüber zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.
Möchten Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an oben genannte Kontaktadresse.

h) Beschwerderecht (Art. 77 DSGVO)

Sie haben das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Sie können sich hierfür z. B. an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes wenden.

Eine Liste der einzelnen Aufsichtsbehörden der Bundesländer finden Sie unter https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Friedrichstr. 219
10969 Berlin
Telefon: 030 138890
Telefax: 030 2155050
E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de

5. Datenlöschung und Speicherdauer

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, solange dies für den jeweiligen Zweck erforderlich ist bzw. solange eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht vorliegt. Dazu nehmen wir gegen Ende eines Kalenderjahres eine Überprüfung der Daten vor. Ein Erfordernis kann insbesondere dann bestehen, wenn die Daten noch benötigt werden, um vertragliche Leistungen zur erfüllen. Liegt kein Erfordernis einer weiteren Verarbeitung bzw. keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht mehr vor, werden die Daten gelöscht, sofern Sie nicht in eine weitere Verarbeitung eingewilligt haben. In diesem Fall haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen (siehe Punkt 4 g) .
Wir werden nachfolgend bei der Darstellung einzelner Verarbeitungen ggf. noch nähere Hinweise zur Speicherdauer erteilen.

6. Bereitstellung der Website

6.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie unsere Internetseiten besuchen, werden folgende Daten verarbeitet:
(1) Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
(2) Betriebssystem des Nutzers (zugreifendes System)
(3) Internet-Service-Provider des Nutzers
(4) IP-Adresse des Nutzers
(5) Datum und Uhrzeit des Zugriffs
(6) Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
(7) Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden
(8) sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.
Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. Wir ziehen aus diesen Daten auch keine Rückschlüsse auf die betroffene Person.

6.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

6.3 Zweck der Datenverarbeitung

Die o. g. Daten werden für folgende Zwecke benötigt:
(1) um die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern
(2) um die Inhalte unserer Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren
(3) um die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie
(4) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen.

6.4 Dauer der Speicherung

Die o. g. Daten werden gelöscht, sobald ihre Verarbeitung für die Erreichung des ursprünglichen Zweckes nicht mehr erforderlich ist. Im Falle der Verarbeitung der Daten zur Bereitstellung der Website erfolgt dies 14 Tage nachdem die jeweilige Sitzung beendet ist, dies gilt auch für die IP-Adresse.

6.5 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Verarbeitung der Daten zur Bereitstellung der Website ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit, sofern er die Webseite besuchen möchte.

7. Verwendung von Cookies

7.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir verwenden Cookies auf unseren Internetseiten. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde.
Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internet-Browser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden. Durch den Einsatz von Cookies können wir den Nutzern unserer Internetseiten nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären.
Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert und nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet. Eine gemeinsame Verarbeitung mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer findet nicht statt.

7.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

7.3 Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung der Websites für die Nutzer zu ermöglichen. Einige Funktionen unserer Internetseiten können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

7.4 Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Der Nutzer kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert der Nutzer die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

8. Nutzung von Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

8.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske auf freiwilliger Basis eingegeben personenbezogenen Daten an uns übermittelt und zum Zwecke der Bearbeitung und ggf. der Kontaktaufnahme zum betroffenen Nutzer automatisch gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail auf freiwilliger Basis übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte.

8.2. Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

8.3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.
Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

8.4. Dauer der Speicherung

Die übermittelten personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

8.5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Sind die Daten zur Erfüllung des Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

9. Nutzung von Google-Komponenten

Diese Webseite nutzt Komponenten des Anbieters Google Dublin (Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Tel: +353 1 543 1000, Fax: +353 1 686 5660, E-Mail: support-deutschland@google.com).

Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen: https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können abgerufen werden unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

10. Nutzung von Google Analytics

10.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Die Goldberg Consulting GmbH hat auf ihren Internetseiten die Komponente Google Analytics mit Anonymisierungsfunktion integriert. Google Analytics ist ein Web-Analyse-Dienst, der die Erhebung, Sammlung und Auswertung von Daten über das Verhalten von Besuchern von Internetseiten übernimmt. Eine Web-Analyse wird überwiegend zur Analyse der Besucherströme und damit zur Optimierung einer Internetseite sowie zur Kosten-Nutzen-Analyse von Internetwerbung eingesetzt. Google Analytics wird unter diesem Link genauer erläutert: https://www.google.com/intl/de_de/analytics/ Hier finden Sie die Nutzungsbedingungen von Google Analytics: https://www.google.com/analytics/terms/de.html

Google Analytics verwendet sogenannte Cookies. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen (vgl. Punkt 5). Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung der Goldberg Consulting GmbH Websites werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Mittels des Cookies werden personenbezogene Informationen, beispielsweise die Zugriffszeit, der Ort, von welchem ein Zugriff ausging und die Häufigkeit der Besuche unserer Internetseite durch den Nutzer, gespeichert. Bei jedem Besuch unserer Internetseiten werden diese personenbezogenen Daten, einschließlich der IP-Adresse des von der betroffenen Person genutzten Internetanschlusses, an Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden durch Google in den Vereinigten Staaten von Amerika gespeichert. Google gibt diese über das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten unter Umständen an Dritte weiter.

Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

10.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Grundsätzlich werden Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an der Analyse, Optimierung und des wirtschaftlichen Betriebs unserer Webseite im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO verarbeitet. Sofern wir die Nutzer um eine Einwilligung für das Setzen der Cookies bitten, ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

10.3 Zweck der Datenverarbeitung

In unserem Auftrag übernimmt Google die Erhebung, Sammlung und Auswertung von Daten über das Verhalten von Besuchern unserer Internetseite. Google verwendet diese Daten, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten auf der Webseite zu erstellen und weitere vergleichbare Dienstleistungen gegenüber der Goldberg Consulting GmbH zu erbringen.

10.4 Dauer der Speicherung

Ihre personenbezogenen Daten werden nach 14 Monaten gelöscht oder anonymisiert.

10.5 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen (vgl. Punkt 5.4). Zudem kann ein von Google Analytics bereits gesetzter Cookie jederzeit über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Ferner besteht für die betroffene Person die Möglichkeit, einer Erfassung der durch Google Analytics erzeugten, auf eine Nutzung dieser Internetseite bezogenen Daten sowie der Verarbeitung dieser Daten durch Google zu widersprechen und eine solche zu verhindern.
Hierzu muss die betroffene Person ein Browser-Add-On herunterladen und installieren, erreichbar unter dem Link: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout

Dieses Browser-Add-On teilt Google Analytics über JavaScript mit, dass keine Daten und Informationen zu den Besuchen von Internetseiten an Google Analytics übermittelt werden dürfen. Die Installation des Browser-Add-Ons wird von Google als Widerspruch gewertet. Wird das informationstechnologische System der betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt gelöscht, formatiert oder neu installiert, muss durch die betroffene Person eine erneute Installation des Browser-Add-Ons erfolgen, um Google Analytics zu deaktivieren. Sofern das Browser-Add-On durch die betroffene Person oder einer anderen Person, die ihrem Machtbereich zuzurechnen ist, deinstalliert oder deaktiviert wird, besteht die Möglichkeit der Neuinstallation oder der erneuten Aktivierung des Browser-Add-Ons.
Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können.

11. Nutzung von Google-AdWords

11.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Die Goldberg Consulting GmbH hat auf ihren Internetseiten Google AdWords integriert. Google AdWords ist ein Dienst zur Internetwerbung, der es Werbetreibenden gestattet, sowohl Anzeigen in den Suchmaschinen-Ergebnissen von Google als auch im Google-Werbenetzwerk zu schalten. Google AdWords ermöglicht es einem Werbetreibenden, vorab bestimmte Schlüsselwörter festzulegen, mittels derer eine Anzeige in den Suchmaschinenergebnissen von Google ausschließlich dann angezeigt wird, wenn der Nutzer mit der Suchmaschine ein schlüsselwortrelevantes Suchergebnis abruft. Im Google-Werbenetzwerk werden die Anzeigen mittels eines automatischen Algorithmus und unter Beachtung der zuvor festgelegten Schlüsselwörter auf themenrelevanten Internetseiten verteilt.

Gelangt ein Nutzer über eine Google-Anzeige auf die Goldberg Consulting GmbH Internetseite, wird auf dem informationstechnologischen System des Nutzers durch Google ein sogenannter Conversion-Cookie abgelegt. Die durch die Nutzung des Conversion-Cookies erhobenen Daten und Informationen werden von Google verwendet, um Besuchsstatistiken für die Goldberg Consulting GmbH Internetseiten zu erstellen. Diese Besuchsstatistiken werden durch uns wiederum genutzt, um die Gesamtanzahl der Nutzer zu ermitteln, welche über AdWords-Anzeigen an uns vermittelt wurden, also um den Erfolg oder Misserfolg der jeweiligen AdWords-Anzeige zu ermitteln und um unsere AdWords-Anzeigen für die Zukunft zu optimieren. Weder unser Unternehmen noch andere Werbekunden von Google-AdWords erhalten Informationen von Google, mittels derer die betroffene Person identifiziert werden könnte.

Mittels des Conversion-Cookies werden personenbezogene Informationen gespeichert. Bei jedem Besuch unserer Internetseiten, der über AdWords-Anzeigen generiert wurde, werden demnach personenbezogene Daten, einschließlich der IP-Adresse des von der betroffenen Person genutzten Internetanschlusses, an Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden durch Google in den Vereinigten Staaten von Amerika gespeichert. Google gibt diese über das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten unter Umständen an Dritte weiter.

11.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

11.3 Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck von Google AdWords ist die Bewerbung unserer Internetseite durch die Einblendung von interessenrelevanter Werbung auf den Internetseiten von Drittunternehmen und in den Suchmaschinen-Ergebnissen der Suchmaschine Google und eine Einblendung von Fremdwerbung auf unserer Internetseite.

11.4 Dauer der Speicherung

Ein Conversion-Cookie verliert nach dreißig Tagen seine Gültigkeit und dient nicht zur Identifikation der betroffenen Person.

11.5 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Google einen Conversion-Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Zudem kann ein von Google AdWords bereits gesetzter Cookie jederzeit über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Ferner besteht für die betroffene Person die Möglichkeit, der interessenbezogenen Werbung durch Google zu widersprechen. Hierzu muss die betroffene Person von jedem der von ihr genutzten Internetbrowser den folgenden Link aufrufen und dort die gewünschten Einstellungen vornehmen: https://www.google.com/settings/ads/onweb/?hl=de

12. Nutzung von Google-Maps

12.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir verwenden auf unseren Webseiten den Kartendienst Google Maps. Beim Aufruf unser Webseiten wird von Google ein Cookie gesetzt, um bei der Anzeige der Seite, auf der die Komponente Google Maps integriert ist, Nutzereinstellungen und -daten zu verarbeiten. Wenn Sie Google Maps auf unserer Website aufrufen, während Sie in Ihrem Google-Konto eingeloggt sind, kann Google dieses Ereignis mit Ihrem Account verknüpfen und für Zwecke der Werbung, Marktforschung und personalisierten Darstellung von Google Maps verwenden. Falls Sie das nicht möchten, müssen Sie sich vor dem Aufruf unserer Webseite bei Google ausloggen.
Die Nutzungsbedingungen von Google Maps können abgerufen werden unter https://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps.html

12.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

12.3 Zweck der Datenverarbeitung

Zweck der Datenverarbeitung ist die Darstellung interaktiver Karten und die Erstellung von Anfahrtsbeschreibungen für die Nutzer der Webseite.

12.4 Dauer der Speicherung

Das von Google Maps gesetzte Cookie wird im Regelfall nicht durch das Schließen des Browsers gelöscht, sondern läuft erst nach einer bestimmten Zeit ab, soweit es nicht von Ihnen zuvor manuell gelöscht wird.

12.5 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Wenn Sie mit dieser Verarbeitung Ihrer Daten nicht einverstanden sind, so besteht die Möglichkeit, den Service von “Google Maps” zu deaktivieren und auf diesem Weg die Übertragung von Daten an Google zu verhindern. Dazu müssen Sie die Java-Script-Funktion in Ihrem Browser deaktivieren. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall “Google Maps” nicht oder nur eingeschränkt nutzen können.